smartFoodTechnologyOWL - TH OWL

IP4: Untersuchung der Einsatzfähigkeit vibroakustischer Methoden zur Bestimmung der Fleischzartheit während der Fleischreifung (progniTENDER)

Impulsprojekt

Die Messung der Fleischzartheit ist aktuell nur mit zerstörenden Methoden möglich. In verschiedenen anderen Ingenieursdisziplinen werden mechanische Eigenschaften dagegen zerstörungsfrei unter Verwendung von vibroakustischen Methoden analysiert. Im Rahmen des Projekts soll daher die Einsatzfähigkeit vibroakustischer Methoden zur Bestimmung der Fleischzartheit während der Fleischreifung untersucht werden. Dieses ist Voraussetzung dafür, dass in einer anschließenden Projektphase ein Prognosemodell zur Vorhersage des zu erzielenden Zartheitsgrades von Fleisch erarbeitet werden kann. Nach einer Anforderungsanalyse für die zu entwickelnde Methode werden verschiedene vibroakustische Methoden auf ihre Einsatzfähigkeit bei Rindfleisch geprüft. Sofern sich Signalunterschiede zwischen gereiftem und nicht gereiftem Fleisch ergeben, werden aussichtsreiche Methoden angewendet auf Rindfleisch im Reifebeutel und auf trocken gereiftes Rindfleisch. Die gewonnenen Daten sollen mithilfe von mathematischen Modellen und Algorithmen ausgewertet werden.


Right panel

Clicking outside this panel wont close it because clickClose = false