smartFoodTechnologyOWL - TH OWL

Food 2030: Pathways for action

Aktuelles

Forschungs- und Innovations-Leitlinien für nachhaltige, gesunde und inklusive Nahrungsmittelsysteme veröffentlicht

Unter dem Stichwort „Food 2030“ hat die Europäische Union neue Forschungs- und Innovationsleitlinien für nachhaltige, gesunde und inklusive Nahrungsmittelsysteme veröffentlicht.
 
Das oberste Ziel der EU ist es, ein widerstandsfähiges und zukunftsfähiges Lebensmittelsystem zu schaffen, dass Vorteile für die Gesundheit der Menschen, unser Klima, unseren Planeten und unsere Gemeinschaft bringt.
 
Hauptziele
Dabei werden vier Teilziele in den Mittelpunkt gerückt:

  • Nachhaltige und gesunde Ernährung
  • Lebensmittelsysteme, die einen gesunden Planeten befördern
  • Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz
  • Innovation und Partizipation der Öffentlichkeit

Die EU-Strategie Food 2030 bietet den politischen Rahmen, der im Einklang mit den Zielen des europäischen Green Deal, der Farm to Fork-Strategie und der Bioökonomie-Strategie steht und diese unterstützt.
Hierbei werden Forschungs- und Innovationsaktivitäten in verschiedenen Bereichen und über Disziplinen hinweg verbunden, um Antworten auf miteinander verknüpfte Herausforderungen zu finden. Die Europäische Union möchte hierbei:

  • die politische Kohärenz stärken
  • Finanzierung und Investitionen fördern und Hebelwirkung erzeugen
  • die Innovationslücke verringern (die Lücke zwischen tatsächlicher und benötigter  Innovation)
  • die Marktakzeptanz und gesellschaftliche Relevanz von Lebensmittelprodukten, -werkzeugen und -dienstleistungen erhöhen
  • die Rolle von disruptiven Technologien, neuen Ansätzen und Geschäftsmodellen im Wandel der Lebensmittelsysteme unterstützen

Zum Erreichen dieser Ziele werden entsprechende Ausschreibungen im Rahmen verschiedener Programmteile von Horizon Europe veröffentlicht, die sich an den neu veröffentlichten zehn pathways for action orientieren.


Right panel

Clicking outside this panel wont close it because clickClose = false